SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele, Testspiel Kunstrasen Schillerp

SV Grün-Weiß Wörlitz   SG Dabrun/Rakith
SV Grün-Weiß Wörlitz 8 : 0 SG Dabrun/Rakith
(4 : 0)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   Testspiel Kunstrasen Schillerp   ::   10.02.2018 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Daniel Richter, 2x Chris Naumann, Alexander Bolsdorf, Marcus Blackstein

Assists

3x Marcus Blackstein, 2x Roman Koltzenburg, Daniel Richter, Chris Naumann

Zuschauer

20

Torfolge

1:0 (3.min) - Chris Naumann (Daniel Richter)
2:0 (20.min) - Daniel Richter
3:0 (27.min) - Daniel Richter (Marcus Blackstein)
4:0 (31.min) - Alexander Bolsdorf (Chris Naumann)
5:0 (53.min) - Daniel Richter (Marcus Blackstein)
6:0 (71.min) - Daniel Richter (Roman Koltzenburg)
7:0 (82.min) - Marcus Blackstein (Roman Koltzenburg)
8:0 (90.min) - Chris Naumann (Marcus Blackstein)

Erfolgreicher Test zum Abschluss

Der Bock ist umgestoßen. Unser Team gewinnt endlich mal auf einem Kunstrasenplatz und zeigt dabei tolle und teilweise rasante Spielzüge. Mit 8 zu 0 wurde der Kreisoberligist Dabrun/Rakith (derzeit Tabellenachter) auf dem Kunstrasenplatz bei Dessau 05 (Danke nach Dessau) nach Hause geschickt. Endlich klappt es auch mal mit der Chancenverwertung! Der erste Ball war gleich drin nach gutem Spielzug nach Vorlage von Richter traf Naumann von der Strafraumkante schön in den Winkel. Weitere tolle Tore sollten fallen. In HZ 1 brachte es Richter zustande endlich mit seiner 2. Chance das 2 zu 0 zu markieren, schön durchgesetzt und aus der Drehung trocken chancenlos für den Keeper ins Eck. Hoffentlich ist bei ihm pünktlich zum Saisonstart nun endlich der Knoten geplatzt nach langer Durststrecke! Der Gegner wurde spielerisch dominiert, kam aber trotzdem immer mal vor unser Tor, aber ungefährlich. Der immer wieder ins Aufbauspiel einbezogene Keeper Gensicke musste nicht einen Schuss parieren. Das 3 zu 0 war Richter vorenthalten nach schöner Kopfballverlängerung von Blackstein, eiskalt das 3 zu 0. Wenn es läuft dann läuft es und man merkte an dem Tag was es ausmacht, wenn unsere Jungs ihr Können teilweise abrufen und vor allem ihre Chancen rein machen! Das 4 zu 0 vor der HZ war Bolsdorf vorenthalten nach dem wahrscheinlich tollsten Spielzug an dem Tag, Schnittstellenpass auf Außen, Vorlage von Naumann quer in die Mitte und Bolsdorf brauchte nur noch einschieben. Damit ging es in die Pause.

Zur zweiten HZ stellten unsere Jungs bekanntermaßen etwas das Fußball spielen ein bzw. ließen die Zügel lockerer. Was unserem Trainergespann aber gar nicht gefiel. Trotzdem fielen noch tolle Tore durch Richter 2 mal der einen 4er Pack schnürte, Naumann per Abstauber und Blackstein nach schönem schnellen Spielzug und prima Vorlage vom agilen Koltzenburg per Volley in die Maschen. Da sah schon sehr gut aus was unser neues magisches Dreieck Naumann, Richter und Blackstein in der Offensive präsentierten. Unser Gegner hättes es in HZ 2 auch verdient gehabt 2 Tore zu erzielen, aber die Abschlüsse waren zu ungenau. Da wir geradeso elf mann waren durften 2 Spieler der zweiten auch noch ran, Patrick Fröschke und Christian Lange, beide waren gar noch an Toraktionen beteiligt.

Offensiv scheinen wir langsam wieder in die Spur zu kommen, vor allem mit dem neuen System. Defensiv allerdings gibt es noch einige Abstimmungsschwierigkeiten und Cleverness Arbeiten zu bewältigen. Aber zu Null ist erst mal ein guter Anfang!! Danke nach Dabrun/Rackith und viel Erfolg für die Rückrunde!

Video zum Spiel


Fotos vom Spiel


Zurück