SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

FUSSBALL-KREISOBERLIGA Coswig ist in Anhalt neuer Spitzenrei

Presse Team, 03.12.2019

FUSSBALL-KREISOBERLIGA Coswig ist in Anhalt neuer Spitzenrei

FUSSBALL-KREISOBERLIGA
Coswig ist in Anhalt neuer Spitzenreiter

WITTENBERG/MZ Die Überraschung ist das Remis der Jessener in Dennewitz.

Schmiedeberg - Rackith 0:4

Für die Gäste treffen vor 30 Zuschauern Mathias Smetak (23.), Tim Bremisch (33.) und Tony Grahl (63., 87.).

Seegrehna - Zahna 2:2

Die Gastgeber konnten die zweimalige Führung durch Paul Stark (2., 80.) nicht behaupten. Vor 35 Zuschauern traf jeweils Tony Linthow zum Ausgleich (43., 88.).

Einheit - Nudersdorf 2:4

Nudersdorf ist und bleibt der Favoritenschreck. Die beiden Treffer von Jasem Qwaider (55., 71.) sind für die Wittenberger zu wenig. Vor 25 Zuschauern treffen für den Gast, der in der Schlussphase nach einem Platzverweis in Unterzahl spielt, Tony Wittkowski (42., 64.), Denny Scholz (72.) und Daniel Klingner (74.).

Pretzsch - Zschornewitz 2:1

Die Gastgeber erkämpfen vor 44 Fans durch Joel Höppner (2.) und Michael Stier (45.) die Vorentscheidung. Zschornewitz gelingt nur noch der Anschluss durch Christopher Zollweg (68.).

Pratau/Eutzsch - VfB 5:4

Bei dem Torespektakel treffen vor 36 Zuschauern für den Spitzenreiter und Gastgeber Abdulrazzak Alkajal (13.), Mario Höse (15., 23.), Marc-Lucas Tempel (33.) und Maximilian Preuß (56.). Für den VfB Gräfenhainichen waren erfolgreich Mamadou Sow (8.), Paul Fleck (26., 60.) und Georg Engelhardt (62.). „Pratau war das eine Tor besser“, sagt VfB-Vizepräsident Martin Otto. Das Geläuf - gemeint ist der Kunstrasenplatz - sei ungewohnt. „Das ist ein gefühltes Volleyballfeld“, so Otto.

Dennewitz - Jessen 1:1

Der Titelanwärter stolpert und hätte sogar fast die erste Saison-Niederlage kassiert. Der Ausgleich fällt erst in der Schlussminute durch den Ex-Zahnaer Philip Olexy (90.). Die Gastgeber gehen vor 60 Zuschauern durch Martin Pielicke in Führung (43.). „Wir haben einen gebrauchten Tag erwischt und viele Chancen ausgelassen. Dennewitz hat es allerdings auch gut gemacht. Wir verfallen jetzt aber nicht in Panik“, sagt Jessens Abteilungsleiter Sebastian Müller.

Coswig - Jeber/Serno 4:1

Coswig hat die Tabellenführung in der Kreisoberliga Anhalt übernommen. Im Derby treffen vor 93 Fans Dennis Lippert (27.), Adam Lisiecki (70., 75.) und Colin Schendzielorz (89.). Das Ehrentor markiert Sebastian Becker (44.). „Der Sieg war verdient, ist aber vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallen“, sagt Coswigs Abteilungsleiter Rene Gommert, der einen Wunsch hat: „Es wäre schön, wenn die Saison jetzt zu Ende ist.“ Aber auch in der Adventszeit werden nicht alle Wünsche erfüllt.

Klöden - Reinsdorf 1:2

Reinsdorf ist nach dem Sieg im Topspiel der neue Tabellenführer in der Staffel Nord der Kreisliga. Vor 38 Fans treffen für Reinsdorf Steven Armes (43.) und Flynn-Istvan Jakobi (87.). Das Tor für Klöden erzielt Daniel Scheuer (70.).


Quelle:MZ