SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

Die Mehrheit ist für einen Anfang bei Null

News Team, 23.03.2020

Die Mehrheit ist für einen Anfang bei Null

Am Mittwoch folgte der Schritt seitens des FSA, der nach den neuesten Entwicklungen nur noch eine Frage der Zeit war: Der Fußballverband weitete die Spielpause (vorerst) bis zum 19. April aus. Da weiterhin die große Frage im Raum stand bzw. noch immer steht, wie es danach wohl weiter geht, haben wir euch gefragt, welche Lösung ihr (nach aktuellem Stand) am besten fändet. Zwei Optionen stachen beim Voting der FuPa-Community, das sich mit über 1500 Stimmen einer großen Resonanz erfreute, heraus:

Wie soll es weitergehen?552424247215120Annullierung derSpielzeit 2019/20Aufnahme desSpielbetriebs inabsehbarer ZeitAbbruch mit Wertung deraktuellen TabellenNur mit Aufsteigern indie neue SaisonRelegation entscheidetüber Auf- und Abstieg
 

Mit über 550 Stimmen und einem Anteil von ca. 35 Prozent sprachen sich unsere User für eine Annullierung der Saison 2019/20 aus. Dies hätte zur Folge, dass die neue Spielzeit ohne Auf- und Absteiger gespielt werden würde, die neue Saison quasi bei Null beginnen würde. Knapp 27 Prozent der User sprachen sich indes dafür aus, die laufende Spielzeit schnellstmöglich wieder aufzunehmen und zu Ende zu spielen, wenngleich das eine Verkürzung der Sommerpause mit sich ziehen würde. Allerdings sei hierbei erwähnt, dass bei diesem Szenario stets die Anweisungen des Landes bzw. der Kommunen zu beachten sind und der FSA keine freie Handhabe hat. Eine Fortsetzung nach der bis 19. April anberaumten Spielpause scheint zumindest fraglich.

Nahezu gleichauf sind die Stimmen, die einen Abbruch der Saison mit Wertung der aktuellen Tabellen (für Auf- und Absteiger) und die, die einen Start in die neue Saison nur mit Aufsteigern und ohne Absteiger, folglich mit vergrößerten Ligen vorsehen. Das Szenario, dass Relegationen über Auf- und Abstiege entscheiden, fand bei unserem Voting mit lediglich 7,7 Prozent am wenigsten Anklang.



Quelle:FuPa