SV Grün-Weiß Wörlitz e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse, 13.ST (2018/2019)

SV Glückauf Möhlau   SV Grün-Weiß Wörlitz
SV Glückauf Möhlau 1 : 0 SV Grün-Weiß Wörlitz
(0 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse   ::   13.ST   ::   08.12.2018 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Markus Graul, Chris Naumann, Lucas Blume, Roman Koltzenburg, Manuel Dieterichs

Zuschauer

42

Torfolge

1:0 (52.min) - SV Glückauf Möhlau

Da fehlen uns die Worte...

Wieder 3 Punkte liegen gelassen

Am vergangenen Samstag stand für unser Team das letzte Punktspiel in diesem Jahr auf dem Programm. Es ging nach Möhlau die wohl kürzeste Anreise in der Hinrunde. Man wollte sich endlich mal belohnen und aus der Krise schießen, denn mithalten kann man alle mal mit den anderen Teams, das haben vor allem die letzten Spiele gezeigt. Aber die Vorzeichen standen wieder eher schlecht, denn zu der schon dünnen Personaldecke gesellten sich kurzfristig noch 2 Spieler. So musste man beispielsweise erst einmal auf Kapitän Richter verzichten, der gesundheitlich erneut angeschlagen war und vorerst auf der Bank platz nahm. Dorthin folgte ihm Keeper Ries der auch noch nicht wieder 100% fit war, er wurde vom Feldspieler Peter Panier vertreten, der zuvor bereits in der zweiten im Tor stand und erst 15 Minuten vor Spielbeginn in Möhlau eintraf. Mehr muss man zur derzeitigen Personalmisere eigentlich nicht sagen. Trotzdem war das Team gut genug aufgestellt um Möhlau besiegen zu können.

Möhlau begann zwar in den ersten 15 Minuten mit einem Feuerwerk, dies war aber nach einigen Minuten schon wieder entflammt und wir hatten endlich mal Fortuna auf unserer Seite, da Möhlau 2 mal den Pfosten traf. Danach ging es hin und her. Auf unserer Seite hatte Koltzenburg eine gute Gelegenheit, schob aber am Tor vorbei. Kurz vor Ende der ersten 45 Minuten konnte sich Koltzenburg im Mittelfeld prima durchsetzen und unser Eddy war bereit allein in den Raum zu starten, aber Roman wollte den Pass nicht spielen bzw. verpasste dies, dass wäre sicher eine 100 prozentige Chance geworden. Die beste Chance hat dann wohl noch Markus Graul als er den Keeper, der einen Flankenball abwehrte und zu weit aus seinem Tor geeilt war, mit einem Lupfer überwinden wollte vom Strafraum aus, aber der Ball ging knapp drüber.

Nach der Pause kamen wir deutlich besser ins Spiel und bestimmten die Partie weitestgehend. Koltzenburg machte dann kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit ein reguläres Tor für uns. Der Linienrichter hob aber die Fahne, obwohl der Schiedsrichter schon zum Mittelpunkt ging. Das Tor wurde nicht gegeben. Unglaublich. Noch während des Spiels versuchte man zu erfahren warum. Der Schiedsrichter und Linienrichter meinten unabhängig voneinander dass es wohl ein Foul gewesen sein muss (Schiedsrichter dachte sein Linienrichter hätte wegen eines Fouls die Fahne gehoben), der Linienrichter meinte es war Abseits (obwohl der Ball vom Gegner kam). Übrigens meinte auch Möhlau nach dem Spiel fairer halber das es ein vollkommen korrektes Tor war, so waren beide Teams mit der Schiedsrichterleistung absolut nicht einverstanden.

Kurze Zeit später kam Möhlau nach einer abgewehrten Ecke zum 1 zu 0 Führungstreffer am langen Pfosten aus ca. einem Meter. Dabei sah Keeper Panier nicht gut aus, aber ihm kein Vorwurf er ist kein Torwart. Denn alle anderen seiner Verteidiger verpassten es auch sich richtig zum Ball zu positionieren.

Wir warfen nun alles nach vorn, wechselten Richter und Dieterichs ein und es kam nochmals ordentlich Schwung in unsere Reihen. Doch es sollte mal wieder nicht sein. Richter scheiterte 2 mal aus guten Positionen. Bolsdorf hatte die beste Gelegenheit nach einem Eckball per Kopf, doch sein wuchtiger Kopfball strich am Pfosten vorbei, hier hätte der Keeper keine Chance gehabt. Naumanns Freistoß tuschierte das Tornetz. Somit stehen wir wieder trotz einer guten Partie in der wir mindestens einen Punkt hätten verdient gehabt und mindestens gleichwertig waren, mit leeren Händen da wie in den 2 Spielen zuvor.

Die Moral von der Geschichte bleibt, dass unsere Jungs endlich wieder ihre Chancen nutzen müssen wie zur letztjährigen Rückserie und vor allem wieder cleverer agieren müssen.

Somit überwintern wir auf dem letzten Tabellenplatz.

Jetzt heißt es, dass alle mal zur Ruhe und den Kopf frei bekommen, um in der Rückrunde noch mal anzugreifen und alles zu mobilisieren! Dafür muss sich aber jeder an seine Nase fassen, denn mit der derzeitigen Einstellung neben dem Platz wird dies nicht möglich sein!

Das nächste Jahr startet dann gleich mit dem Highlight, die Teilnahme am HAL PLUS CUP wo man sich unter anderem mit dem Halleschen FC (3. Liga), Rot Weiß Erfurt ( Regionalliga) und vielen anderen namenhaften Teams messen darf. Unterstützt uns in Halle und lasst dies zu einem einmaligen Event für uns werden und uns und unsere Stadt bewerben!

Spieler des Spiels: Daniel Richter 

Aufgrund von technischen Problemen können wir euch leider kein fupa.tv dieses mal anbieten.


Fotos vom Spiel